TriniTracker June 4th – Atlantic Challenge II

June 5th, 2016
Time: 0400 EST / 0800 UTC
Position: 3028’00N 07842’600W, 140 nautical miles east of Jacksonville FL SOG 6,8 kts / speed 8,8 kts
Wind: 15 kts
Course: 006
MAS (Mood at Sea): up-and-down / durchwachsen

(English version below)

Guten Morgen ihr Lieben!

Nach dem euphorisierenden Start am Freitag, hat uns der Samstag zurueck auf den Meeresspiegel der Tatsachen geholt. Und egal wie viele Schnaepse du auf deinen Reisen bereits mit Neptun getrunken hast, um ihn milde zu stimmen, er zeigt dir immer wieder gern, wer hier der groesste Fisch im Teich ist. Und dass mit ihm nicht zu spassen ist. Nein, das Meer ist nicht dein Freund. Es ist auch kein Verbuendeter. Und es kennt keine Gnade. Nimms wie es kommt, habe Respekt und laechle! Doch eins nach dem anderen.

Samstag Morgen sind wir bei moderater See und leichtem Wind mit 6 Knoten dahin gezogen. So entspannt darf ein Tag gern beginnen. Der Strom hat sich bereits in der Nacht verabschiedet, was wir auf unseren Wettercharts auch sehen konnten. Doch einige Meilen weiter sollte er wieder mit 2-3 Knoten gen Norden einsetzen. Gegen Mittag ging es dann los: 1 Knoten, aber gegenan, kurze Zeit spaeter 2 Knoten gegenan. Es steigerte sich weiter bis zum fruehen Nachmittag auf unfassbare 6 Knoten auf die Nase. Wir konnten es kaum glauben. Unseren Motor hatten wir laengst zusaetzlich gestartet, um nicht irgendwann rueckwaerts zu fahren. Mehrfach haben wir unsere Wettercharts ueberprueft und jedes Mal das gleiche Ergebnis: Wir muessten laengst die vorhergesagten 3 Knoten mit uns haben.

Was ist hier los? Da wir ueber unsere Funkanlage keine akkuraten Stroemungscharts abfragen koennen, haben wir ueber unser Satelliten-Phone unseren Freund Bruce in West Palm Beach um eine Analyse der Wetter- und Stroemungssituation auf unserer derzeitigen Position gebeten. Mit Internetzugang und seinem fundierten Wissen sollte es kein Problem fuer ihn sein. Nach einer halben Stunde kam sein Feedback: Wir sind in einen Eddie hinein geraten. ein sich im Uhrzeigersinn drehendes Stroemungsgebilde, in unserem Fall in einer Groesse von ueber hundert Meilen Durchmesser. Und da wir auf noerdlichem Kurs die Ostseite erwischt haben, kam der Strom direkt von vorn. Bruce, besten Dank nochmals fuer deine schnelle Hilfe! Das naechste IPA geht auf uns.

Wir haben gemeinsam mit ihm einen neuen Kurs ausgearbeitet und hangeln uns nun vorwaerts gen Norden. Eine langwierige und zum Teil ruppige Fahrt, da der Wind aus Sueden kommt und somit gegen die derzeitige Stroemung. Starker Strom gegen kraeftigen Wind baut eine unangenehme, kurze Welle auf und hat was von Bullriding. Und zu allem Ueberfluss haben wir beide uns auch noch eine Erkaeltung eingefangen. Was – zumindest in meinem Fall, denn Maenner leiden einfach besser – zu einer knisepetrigen Gemuetsverfassung (oder auch ‘cranky pants’) fuehrt.

Aber morgen ist ein neuer Tag. Mit neuen Optionen und neuem Glueck. Wir hoffen aufs Beste. Und wuenschen uns allen einen entspannten Sonntag.

Seas the day
R+K

Good morning friends and fellow sailors!

After that terrific start on Friday Saturday took us back to sea level. No matter how many schnaepse you’ve emptied with Poseidon on your journeys to keep him in a good mood (a common ritual in Germany at least), he will show you who’s king in these territories. And that there is no fooling around with him. The ocean is not your friend, not even your ally. And it doesn’t know any mercy. Just take it as it is, nurture a lot of respect and smile! But one after the other.

Saturday morning we made a good 6 kts sailing with light winds and moderate seas. A very relaxed beginning of the day. The gulfstream had diminished over night which we knew from the charts at hand. According to those, it was supposed to restart a few miles further north. Around noon the contrary took part: 1 knot current against us, shortly after 2 knots. In the early afternoon we had even 6 kts against us! Hard to believe but oh so true. We were motorsailing to keep us from going backwards. We took several desperate looks at our current charts but they always told us we should have 3 knots with us.

What had happened? There was no way to get more information about the current via SSB radio. So we asked Bruce from THE NORM who is still in West Palm Beach for help. We needed a synopsis of the weather and current situation on our current position. We knew it wouldn’t pose a problem to him, given an internet access and his profound knowledge in the field. He proved our opinion right and provided us with the needed information in no time. We were at the bottom of an eddy, circling clockwise with a diameter of approximately 100 nautical miles. We had catched its eastern side so we had the current directly on the nose. Thanks so much again for the fast help, Bruce. The next IPA is on us, that’s for sure!

We worked out a plan together with him and are now heading north, towards the center of the eddy which is considered a no flow zone with zero current. It’s quite choppy out here because the wind from south is blowing against the northern current. Feels a little bit like bullriding. Furthermore, it seems we both catched a cold. Men are the better sufferers and so one of has his cranky pants on now.

But tomorrow will be a new day. New options and new luck. We’re hoping for the best. Let’s all enjoy a relaxed Sunday!

Seas the day
R+K

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

One Response to TriniTracker June 4th – Atlantic Challenge II

  1. Tina Manos says:

    Ach Mensch… das tut mir richtig leid!😦 Wieso kann es nicht einfach mal so richtig gut und ohne Nervkram laufen? Aber so ist das eben… irgendwas ist immer… und super, dass Ihr so gute Freunde habt, die Euch mit Rat und Tat schnell zur Seite stehen! Hier in PI war heute bestes Sommerwetter – 28 Grad, Comedy & Arts mit witzigen Acts und very nice drinks bei Gustino😉 Hätte Euch mit Sicherheit gut gefallen! Werdet schnell wieder gesund… und für morgen wünsch ich Euch, dass alles etwas besser läuft!🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s