Let´s Just Kiss and Say Goodbye

(English version below)

Annapolis Nov 2013 2921
TRINITY – ready for the islands! Mit neuer Heckansicht
(mehr dazu unten) / with new stern view (Why? Read below!)

Oh, my god! Wir beide hassen es, etwas zu verlassen. Einen Ort, der uns ans Herz gewachsen ist. Tolle Menschen, die wir lieb gewonnen haben. Ein geografisches Zuhause, das wir bereits seit laengerem nicht mehr wirklich hatten. Und wo wir fast schon dachten, dass wir es vielleicht gar nicht mehr braeuchten. Alles Quatsch. Oder ein klares Jein! Wir wollen unterwegs sein. Ja! Die Welt kennenlernen. Das Leben in vollen Zuegen fern ab von allen Konventionen leben und geniessen. Aber wir brauchen auch unsere Rituale. Unsere Familie, unsere Freunde, die wir sehr vermissen. Unsere Heimat. Annapolis ist unsere Heimat in der Ferne geworden. Gestern abend waren wir nochmals mit unseren hiesigen Freunden Alice und Marschall im Eastport Yacht Club. Burger Night und IPA (Indian Pale Ale … lecker!). Im Yachtclub, umgeben von vielen tollen, herzlichen, emotionalen Menschen. Genau so soll es sein. Dafuer leben wir. Und davon haben wir uns heute Abend verabschiedet.

Wir verlassen unsere US-Heimatstadt – Annapolis – und brechen auf in Richtung Karibik. BVI´s. Wo ab dem 24. unsere Freunde Nicole und Holger auf Tortola auf uns warten. Vor uns liegen 1500 Meilen aufgepeitsche, herbstliche See bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. In den letzten Tagen herrschten draussen kraeftiger Wind, hohe, z.T. ruppige Wellen und viele Squalls. Wir rechnen mit 12 Tagen. Wobei wir noch nicht wissen, wann wir am Wochenende in den Atlantik gehen bzw. wie die Konditionen konkret aussehen werden. Wir haben Chris Parker als Weather-Router gebucht, der Menno Schrader der Eastcoast & Karibik. Er beraet uns bei der Tour-Planung und gibt Hinweise auf den besten Abreisetag aus der Chesapeake Bay. Und genau dieser Tag steht noch nicht hunderprozentig fest. Daher fahren wir erst eimal Richtung Norfolk, um dort auszuklarieren, Diesel aufzunehmen und dann entweder direkt weiter Richtung BVI zu segeln oder aber nochmals abzuwarten, um den perfekten Absprungzeitpunkt zu erwischen. Holger und Nicole sind vorgewarnt, dass wir wohlmöglich mit leichter Verspaetung eintreffen werden. So ist das mit dem Segeln.

P1040010 P1040044
Installation of the new dinghi davits / solar panel supports –
many thanxx, Ray and Olaf!

Uns haben hier in Annapolis noch diverse Projekte auf unserem Schiff auf Trab gehalten. Unser neues Dinghi, das wir uns zu guten Konditionen auf der Messe zugelegt haben, brauchte Dinghi Davids. D.h. Halterungen, an denen das Dinghi am Heck aufgehaengt werden kann. Und wenn wir schon Davits anbauen, dann koennen wir auf die neuen Traeger gleich noch ein paar Solarpanele schrauben. Wir haben acht neue Panele installiert, die jetzt zumindest unsere Kuehlschraenke, die Musikanlage und die Beleuchtung mit Sonnenenergie speisen. Ausserdem haben wir hier noch diverse Wartungs- und Verschoenerungsarbeiten ausgefuehrt. Uns Ersatzfalle fuer Gross- und Vorsegel zugelegt. Lampen repariert und auf LED umgeruestet. Etc. etc. Die letzten Wochen waren arbeitsreich. Aber auch wunderschoen! Gleich geht´s los. Und das Ablegen ist wie immer traurig, aber auch sehr spannend.

Annapolis Nov 2013 2917
The new solar panels

Uebrigens werden wir auf http://pangolin.co.nz/xtras/yotreps/tracker.php?ident=DHBF2 mindestens einmal am Tag (meist nachts) unsere Position aktualisieren. Dort koennt ihr unsere Fahrt mitverfolgen, wenn das so klappt, wie wir uns das vorstellen (momentan sind wir dort noch (schon?) auf den BVI, dort hatten wir das letzte Mal im Fruehjahr unsere Position getrackt. Und mit kurzen Berichten werden wir euch taeglich mit News zur Tour in die Sonne versorgen.

Kiss and Goodbye
Smooches (Knutscher!)
R+K
____________________________________________

Oh, my god! The two of us hate it so much to leave. A place that we fell in love with. Great people we love to have around. A geographical home that we’ve spared for quite a long time now. And which we considered not being neccessary. It’s not like that! We want to live the ‘Gipsy Life’, travel the world, live and enjoy life besides any conventions. But – we also need our rituals. We miss our family and friends, our home. Annapolis became ‘home away from home’. Last night we went to the Eastport Yacht Club with Marshall and Alice again, finally having to say goodbye. Reluctantly.

We’re leaving our US home Annapolis and will be heading towards the islands, BVI. Beginning Nov 24, our German friends Nicole and Holger will be waiting for us at Tortola. We have 1500 NM ahead of us, the beginning of the passage will be freezing cold. We’re counting with 12 days for the passage. We just have to wait for the final departure advice from Chris Parker whom we booked as our weather router (and who recommended to leave Annapolis on Wednesday). Today we’ll be heading south towards the mouth of the Chesapeake where we will do the customs clearance and top-up fuel. Hopefully, the weather will develop favorable for our passage and a fast departure out onto the Atlantic Ocean. Holger and Nicole already know that we might be a little late – that’s life on a cruising boat!

In Annapolis, we had a few projects running on TRINITY. We bought a new dinghi at the Annapolis Sail Boat Show and decided we needed Dinghi Davits (supports on which to hang the dinghi at the stern). Then we decided IF we have davits, we could use them for mounting more solar panels. We installed 8 panels which will at least be charging the fridges, the music and the lighting. Additionally, we conducted service work as well as ‘adjust-TRINITY-further-to-our-needs’ work. The last few weeks have been busy. But wonderful at the same time! So many thanxx again, Marshall and Alice, for all your support and caring – it was simply priceless! You’ll have a floating vacation home wherever you would like to go (Marshall, please bring your tools ;)! Casting off now is sad – but exciting as well!

You might follow our passage on http://pangolin.co.nz/xtras/yotreps/tracker.php?ident=DHBF2 where we will send daily position reports to. Since we did our last position report on this system in spring, we’re still located at the BVI – don’t let yourself be fooled! We will also try to write a short news post about our passage to the islands daily, via SSB + Pactor email.

Kiss and Goodbye
Smooches
R+K

This entry was posted in North America. Bookmark the permalink.

2 Responses to Let´s Just Kiss and Say Goodbye

  1. Sarah and Jeff Kennedy says:

    Glad to have met you both. Safe travels, and hope to someday meet again – perhaps in a warmer climate!

  2. Micha says:

    Big kisses from B!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s