Endlich unterwegs! / Offshore again, finally!

(English version below)

Hoffen wir mal, dass es klappt: diesen Post schreiben wir auf See, erstmalig per Email über unsere Kurzwellenfunkanlage (IC-M801E) und das angeschlossene Pactor-Modem (P4Dragon).

Heute morgen sind wir von Gibraltar aus gestartet – zusammen mit vielen anderen Yachten, die zum Teil wochenlang in Gibraltar ausgeharrt haben und heute die Chance des angeblich “richtigen” Wetterfensters und der passenden Gezeitenströmung genutzt haben. Wir haben ja “nur” anderthalb Wochen warten müssen. Allen Schiffen und ihren Crews ist anzusehen, dass sie sich freuen, wieder auf See zu sein! Laut diverser Wetterdienste sollte der Wind heute morgen endlich auf Nord drehen – was er bislang aber noch nicht getan hat. Wir haben ihn noch auf der Nase, d.h. aus West, und laufen unter Motor gegenan. Die Straße von Gibraltar liegt bereits hinter uns – goodbye Mediterranean Sea, hello Atlantic! Nun laufen wir mit 6,0 SOG (Speed over Ground) Kurs 270 bis etwa Höhe Cabo de Sao Vicente, dann geht es gen Süden in Richtung Lanzarote.

Das Wetter ist schwer Ostsee-like: wir haben Ölzeug an und Skiunterwäsche(!) darunter. Und das nach Monaten nur in Shorts und Bikini! Wird wirklich Zeit, dass wir in südlichere Gefilde kommen. Na, jetzt muss erstmal der Wind drehen und wieder etwas an Stärke gewinnen, damit wir endlich wieder segeln können.

Over + out (Gesprächsabschluss in der Funk-Sprache)! K
_____

Hope that it’ll work out: our first post written offshore, per email sent via SSB (IC-M801E) and connected Pactor modem (P4Dragon).

This morning we casted off from Gibraltar, in a crowd with many other yachts who where waiting there (partly for weeks) for the right weather window. Now it seems to be the time: wind is going to turn North and the tide seems to be right to give all of them a push out on the Atlantic. All yachts and their crews seem to be really happy to finally be at sea again! At the moment, the prognosed wind hasn’t set in – instead of turning North we have it on our nose, it’s still coming from West. That means that the engine is still running to get us going against. We’ve already past the Strait of Gibraltar – goodbye Mediterranean Sea, hello Atlantic! We will head 270° with 6,0 kts SOG (speed over ground) until height of Cabo de Sao Vicente, then we will turn South towards Lanzarote.

The weather doesn’t feel like “Southern”, it’s more like what we’re used from the Baltic Sea: we’re wearing Offshore clothing and skiing underwear below. After months spent only in shorts and bikini! We can’t wait to get to the Southern areas again. But for now, we only wish that the wind will turn and increase speed so that we’ll be likely to SAIL!

Over + out (that’s how to finish a chat via VHF radio)! K

This entry was posted in Atlantic Ocean. Bookmark the permalink.

One Response to Endlich unterwegs! / Offshore again, finally!

  1. Dagmar Klein & says:

    Es hat geklappt. Danke fr die email und alles, alles Gute. Hoffentlich habt ihr bald den Wind, den ihr bentigt. Wir wnschen euch weiterhin alles Gute! Ganz liebe Gre von Dagmar und Klaus aus Oldenburg Hoffentlich erreichen euch die emails von allen, die euch schreiben!!!

    _____

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s